A A A

LOGIN

Passwort vergessen?

Registrieren

Davidoff

Habanos VauenBentley

HERSTELLER PFEIFEN

Zigarrenlexikon

 

Abschneider: Bei Zigarren, die nicht fabrikseitig rauchfertig sind, wird zweckmässig mit einem Guillotine am Mundende der "Kopf" abgeschnitten.

Abbrand: Kriterium für das Abglimmen der Zigarre.

Ader: Struktur im Deckblatt, sollte für einen guten Abbrand möglichst parallel zur Zigarre verlaufen.

Aficionado: Zigarrenliebhaber (span.)

Aged Cigar: Zigarren, die nach der Herstellung über mehrere Jahre gelagert worden sind.

Air-cured: Nach der Ernte in der Luft getrocknete Tabake; werden vorzugsweise für Zigarren verwandt.

Amatista: Luftdicht verschlossener Glasbehälter für 50 oder 25 Zigarren, um eine evtl. erwünschte Fabrikfrische zu bewahren.

American Blend: Einlagemischung mit Zigarettencharakter.

Arapiraca: Tabaktyp aus Nordostbrasilien

Anilla: Bauchbinde

Anilladora: Arbeiterin in einer Fábrica, welche die Bauchbinden anbringt

Ausblühen: Als feiner weißer Puder treten bei manchen Deckblättern Mineralsalze im Zuge der Abtrocknung der Zigarre aus. Kann mit einem feinen Pinsel abgebürstet werden. Es ist kein Schimmel.

Bahia: Bundesstaat Brasiliens Matas Bahia

Banderole: Tabaksteuerwertzeichen

Bandtabak: Aus gemahlenem Tabak mit Bindemittel hergestelltes endloses Band vorzugsweise zur Verwendung als Umblatt bei Shortfiller Zigarren.

Barajita: Mischabteilung

Bauchbinde: Umgangsprachliche Bezeichnung für den Schmuckring bei Einzelzigarren Vitola, Sammelobjekt.

Belicoso: kurze Piramide mit abgerundetem Kopf

Besuki: Berühmter Tabakanbaudistrikt auf Java

Binder: Umblatt (engl.)

Blend: Einlagenmischung (engl.)

Bohrer: Gerät zum Anbohren des Zigarrenkopfes in Längsrichtung.

Bofetón: Mit dem Logo der Marke bedrucktes Schutzpapier, das am Boden der Cigarrenkiste verklebt ist und über den Cigarren zum liegen kommt.

Bonche: Wickel (auch Puppe genannt), der beim Einrollen der Einlage mit dem Umblatt entsteht.

Bouquet: Vielfalt der Aromen, die bei unsachgenäßer Lagerung verloren gehen.

Brasil: Synonym für dunkle Zigarren. Eine Geschmacksrichtung.

Bunch: Wickel (engl.)

Bundle: Zigarrenbündel in Zellglas als kostengünstige Verkaufspackung (engl.)

Burros: Große Stapel, die während der zweiten Fermentationsphase entstehen, wenn die Tabakblätter aufeinandergeschichtet werden.

Cabinet: Cigarrenkiste, deren hohe Form das Lagern von Bündeln erlaubt.

Cabinet Selection: in rohe Holzkisten zur Reifung abgepackte Zigarren.

Candela: In den USA teilweise beliebte hellgrüne Modefarbe des Deckblattes. Durch Räuchern nach der Ernte bleibt das Chlorophyl erhalten, die Fermentationsfähigkeit wird aufgehoben.

Canon: Selten verwendeter Ausdruck für Wickel.

Capa: Deckblatt (span.)

Capote: Umblatt (span.)

Carmen: Tabak aus Kolumbien (Fachjargon)

Casa de tabaco: Tabakhaus, Scheune oder Schuppen auf den Plantagen, in denen die Tabakblätter nach der Ernte luftgetrocknet werden.

Casquillo: Werkzeug des Torcedors, mit dem er ein kleines, rundes Stück aus dem Deckblatt stanzt, um daraus den Zigarrenkopf zu formen.

Catador: Anderer Begriff für Tasador

Centro Fino: Mittlerer Teil der Corojo-Pflanze

Centro gordo: Zum oberen Teil der Corojo-Pflanze gehörend, liegt der Centro gordo direkt unterhalb der Corona

Centro ligero: Teil der Corojo-Pflanze, der zum unteren Bereich gehört, jedoch nichts mit dem Ligero der Criollo-Pflanze zu tun hat.

Cepo: Spanischer Ausdruck für Ringmaß, auch Messwerkzeug zum Prüfen der Länge und des Ringmaßes der Zigarre.

Charuto: Zigarre (port.)

Chaveta: Halbrundes Messer der Torcedores

Churchill: Format, Länge 170mm; Durchmesser 17mm - 19mm.

Cigarillo: Am Brandende und am konisch verlaufenden Mundende gerade abgeschnittene kleine Zigarre. Im Spanischen Cigarillo = Cigarette.

Cigarre: Oberbegriff für Cigarrenprodukte (Kopfzigarre, Zigarillo, Stumpen)

Claro: Zweithellste Deckblattfarbe, Fachbezeichnung für helle Zigarren (span.)

Claro Claro: Hellste Deckblattfarbe

Clear Havana: Über Jahre in den USA hergestellte Zigarren, für die ausschließlich kubanischer Tabak verwendet wurde, was aufgrund des US-Embargos seit langer Zeit nicht mehr möglich ist.

Colorado: Bei Mittelbraun beginnende Deckblattfarbe, Fachbezeichnung für braune Zigarren (span.)

Colorado Claro: Hell- bis goldbraune Deckblattfarbe

Colorado Maduro: Dunklere Deckblattfarbe

Comandante: Kommandant

Ciomandante en Jefe: Befehlshabender Kommandant

Connecticut Broadleaf: dunkelbraunes Deckblatt aus dem US-Bundesstaat Connecticut, vorzugsweise für Broadleaf Maduro Zigarren.

Connecticut Seed: aus kubanischem Samen im US-Bundesstaat Connecticut entstandene Deckblatt Varietät.

Connecticut Shade: Deckblatt aus dem Anbaugebiet "Connecticut River Valley" (USA), unter Schattenzelten gewachsen.

Connecticut Wrapper: Deckblatt aus Connecticut (US-Bundesstaat)

Controlador: Tabacalero, der die Cigarren in der Fabrica auf Form, Gewicht, Länge und Ringmaß prüft.

Corojos: Unter Schattenzelten im Vuelta Abajo gewachsene Pflanzen für die Deckblatterzeugung. Saatgut benannt nach der berühmten Plantage "El Corojo".

Corona: Format mit geschlossenem Mundende, zylindrische Grundform im allgemeinen; speziell Länge 140mmm; Durchmesser 15mm - 17mm.

Corona: Oberster Teil der Coroja-Pflanze

Corojo: Tabakpflanze, deren Blätter für Capas bestimmt sind.

Cortes: Einzelne Schritte bei der Tabakernte

Criollo: Tabakpflanze, deren Blätter für die Einlage und das Umblatt bestimmt sind.

Cuba: Insel in der Karabik, Ursprung für berühmte Tabak- und Zigarrenkultur. Einzigartig in dem idealen Zusammentreffen von Bodenbeschaffenheit, Klima und Saatgut.

Cuban Seed: Verwendung von kubanischem Samen in anderen Anbauländern.

Cujes: Stangen in den Casas de tabaco, an denen die geernteten Tabakblätter zum Lufttrocknen aufgefädelt werden.

Culebra: Schlange (span.) Meistens zu dritt in feuchtem Zustand zu einem Zopf geflochtene Zigarren. Die Krummen.

Cubierta: Lithografieblatt, das auf dem äußeren Deckel einer Zigarrenkiste angebracht ist und in der Regel entweder das Logo der Marke oder eine Szene mit Bezug zur Marke zeigt.

Cutter: Abschneider (engl.)

Deckblatt: Äussere Blatthülle der Zigarre, meistens spiralig vom Brandende zum Mundende gerollt und dort mit Tragant verklebt. Zählt neben dem Umblatt zu den Hülltabaken.

Delgado: (span. schlank) Formatcharakteristikum

Diademas: großes Format (200mm) mit geschlossenem spitzen Kopf und mehr oder weniger geschlossenem Fuß.

Dominikanische Republik: Teil der Karibikinsel Hispanola. Wichtiges Herstellungsland für Premium Cigars Domingo (Fachjargon), Hauptanbaugebiete sind das Cibao- und das Real-Tal.

Double Claro: Candela

Double Corona: Format Länge 190mm; Durchmesser 20mm.

Ecuador: An der Pazifikküste Südamerikas gelegenes Land. Erzeugung von Deckblatt und Premium Zigarren.

Einlage: Kern der Zigarre. Mischung aus Blatthälften oder Blatteilen verschiedener Sorten oder Provenienzen.

Encajetillador: Arbeiter in der Fabrica, der die Zigarren in die Kisten legt.

Escaparates: Schwach gekühlte Schränke zur Aufbewahrung der frischen Zigarren für einige Wochen nach dem Rollvorgang.

Escogedor: Farbsortierer

Escogida: Wörtlich Auslese. Bereich in der Fabrica, in der die Deck-, Um- und Einlageblätter klassifiziert werden.

Especial: Format Länge 235mmm - 240mm; Durchmesser 19mm.

Fabrica: Fabrik, wobei sich hier dieses Wort auf Zigarrenfabriken bezieht.

Facon: Format

Falsificationes: Fälschungen

Farbmattiert: Mit Pflanzenfarben geschönte Zigarren. Kennzeichnungspflichtig.

Fehlfarben: Zigarren, die bei der Farbsortierung nicht in die Skala passen.

Fermentation: Gärungsprozess des Rohtabaks. Abbau von Eiweiß, Nikotin und Zucker. Entwicklung der Aromastoffe.

Feuerzeug: Gasfeuerzeuge, weil geruchsneutral, sind neben Streichhölzern bestens zum Anglimmen geeignet.

Figurados: All jene Formate, die nicht zylinderförmig sind und an einem Ende oder auch an beiden Enden spitz zulaufen.

Fileteador: Arbeiter in einer Zigarrenfabrik, der die Kisten mit GArantiesiegeln und -stempeln sowie Lithografien versieht.

Filler: Einlage (engl.)

Format: Form der Zigarre. Länge und Durchmesser haben in Wechselwirkung grossen Einfluss auf den Geschmack neben den Eigenschaften des verwendeten Tabaks.

Fuß: Brandende der Zigarre.

Galera: Produktionsstätte der Zigarrenroller

Gavillas: Bündel von Tabakblättern, die nach der Lufttrocknung in den Casas de tabaco gefertigt werden.

Goldschnitt: Beim Abtrocknen der Zigarre zutage tretende mangelnde Unterlappung des Deckblattes. Umblatt wird sichtbar. Fabrikationsfehler: Nenenluft.

Gran Corona: Format Länge 190mm; Durchmesser 16mm - 19mm.

Gran Panetela: Format Länge 140mm - 150mm; Durchmesser 15mm.

Habano: geschützter Begriff für Zigarren aus Cuba

Half Corona: Petit Corona

Half-Weehl: Media Ruedas

Handmade: handwerklich hergestellte Zigarre (engl.)

Hand-rolled: Deckblatt in Handarbeit aufgebracht (engl.)

Havana: Hauptstadt Cubas (engl.); geschützter Begriff für Zigarren aus Cuba

Havana Seed: Varietät von Tabaken in den USA, die sich von Corojos ableiten.

Hecho a Mano: In Handarbeit hergestellt (span.) Kann bedeuten, dass die Wickel nur in Handarbeit überrollt oder die Zigarren nur von Hand verpackt (Envuelto a Mano) worden sind.

Hohlbrenner: lückenhafte Einlageverteilung, Fabrikationsfehler.

Hole piercing: Fabrikseitiges Lochen der Zigarren am Kopf mit geheizten Bronzenadeln, um sie genussfähig zu machen, ohne die Form zu zerstören.

Honduras: Herstellungsland in Mittelamerika von Tabak und Premium Cigars.

Humidor: Raum oder Behältnis für die kontrollierte Feuchthaltung von Zigarren.

Importe: Alte Bezeichnung für Zigarren aus Cuba, heute allgemein für Zigarren aus Lateinamerika.

Indonesien: Inselstaat in Südostasien. Berühmtes Herkunftsland für Zigarrentabake.

Inhalieren: Einatmen des Rauches, bei Cigarrenrauchern verpönte Angewohnheit.

Jamaica: Herstellungsland in der Karibik für Premium Cigars.

Java: Bevölkerungsreichste der grossen Sudaninseln (Indonesien), Herkunftsland für berühmte Zigarrentabake.

Kerbschnitt: Keilförmig angebrachter Einschnitt am Kopf, um die Zigarre genussfähig zu machen.

Kopf: Mundende der Zigarre.

Kopfzigarre: Zigarre mit einem geschlossenen Mundende.

Lagerung: Umstände (18 - 20 Grad Celsius, 70 - 75% relative Luftfeuchtigkeit) entscheidend für die Bewahrung der Qualität.

Lector: Leser in der Galera

Leicht: wenig ausdrucksvoll im Aroma; kein Hinweis auf Nikotin und Kondensatgehalt.

Libre de pie: Einer der unteren Teile einer Tabakpflanze

Ligador: Mischmeister, der die Tabakmischungen der einzelnen Formate für die Torcedores zusammenstellt, meist jeweils für 50 Zigarren.

Ligero: (span. mild) besonders dünnblattiger Ernteanteil bei Havanna-Tabak.

Longfiller: Zigarre, die aus ganzen Tabakblättern besteht und in der Regel von Hand gefertigt ist.

Lonsdale: Format Länge 150mm; Durchmesser 16mm - 17mm

Luften: Zugwiderstand bezeichnend

Maduro: Farbbezeichnung für dunkle, reife Deckblätter (span.)

Matas Bahia: berühmte Anbaugebiete für Zigarrentabake in Nordbrasilien.

Mecanizado: Maschinell gefertigt

Media ruedas: Halbrad, Bündel von 25 oder 50 Zigarren, die der Roller mit einem Baumwollband zur leichteren Mengenkontrolle zusammenbindet.

Mediumfiller: Zigarre mit einer Einlage, die aus grob zerpflückten Einlageblättern besteht, wobei Um- und Deckblatt in der Regel von Hand über die Einlage gerollt werden.

Mexico: mittelamerikanisches Land für die Erzeugung von Tabak und Premium Cigars.

Mild: wenig ausdrucksvoll im Aroma, kein Hinweis auf Bekömmlichkeit.

Negro: Deckblattfarbe, anderer Ausdruck für Oscuro

Nicaragua: mittelamerikanisches Land für die Erzeugung von Tabak und Premium Cigars.

Nikotin: Aromaträger wie Alkohol und Wein.

Oscuro: Farbbezeichnung für nahezu schwarze Zigarren.

Panetela: Format Länge 100mm - 170mm; Durchmesser 10mm.

Parejos: Wörtlich zylinderförmig. Zigarren mit parallelen, geraden Seiten, also im Gegensatz zu den Figurados, normale Zigarren

Partido: angesehene Tabakanbauregion auf Cuba

Petaca: Taschenpackung für Habanos

Perfecto: Format mit rundem Kopf und spitzem Brandende.

Petit Corona: Format Länge 125mm; Durchmesser 16mm - 17mm.

Picadura: gerissene, entrippte Blatteile als Einlage.

Pilones: Stapel von Tabakblättern der ersten Fermentationsphase.

Piloto Cubano: Saatgut in der Dominikanischen Republik, der sich von Havanna ableitet.

Piramide: Format (span.), in ganzer Länge konisch verlaufende Zigarre.

Pole: Selten verwendeter Ausdruck für Cujes

Premium Cigars: Hoher Qualitätsstandard. Kriterien: Tabak zu 100%, Handmade, Long Filler.

Pro Cigar: Interessengemeinschaft der führenden sieben Zigarrenhersteller in der Dominikanischen Republik.

Purito: Cigarillo (span.)

Puro: Spanisch Zigarre,ist hiermit eine Zigarre gemeint, deren gesamte Tabake in dem Land wachsen, in dem sie hergestellt wird, während eine Zigarre, die beispielsweise komplett aus hondurianischem Tabak besteht, jedoch nicht in Honduras hergestellt wird, als Pure Honduran bezeichnet wird.

Rampen: beschädigte Zigarren (Branchenjargon)

Ring Gauge: In Amerika Zahl für das Ringmaß = Umfang (sprich: ring geidsch); vierundsechzigster Teil eines Inches, z. B. 40 = 40/64 eines Inches = 15,6mm.

Remedios: Tabakanbaugebiet im Zentrum Cubas.

Rippe: Haupt Ader des Blattes, die vor der Verarbeitung entfernt wird.

Robusto: Format Länge 120mm; Durchmesser 20mm.

Rosado: Ins Rötlich spielende Farbe eines dunklen Deckblattes.

Sandblatt: unterste Blätter an der Pflanze; besonders aromatisch, vom Regen mit Sand bespritzt

Scrap Filler: gerissene, entrippte Blatteile als Einlage (engl.)

Schulter: Ansatz des konischen Verlaufs des Formates zum Kopf hin.

Seco: Einlageblatt vom mittleren Teil der Criollo-Pflanze, das eine mittlere Stärke aufweist und für Milde, Feinheit und Ausgewogenheit einer Zigarre verantwortlich ist.

Senorita: In den Niederlanden Cigarillo mit einem Stückgewicht ab 3g.

Shade-grown: Unter mit Käsetuch überspannten Feldern gewachsener Tabak. Die Sonneneinstrahlung soll zum Erhalt heller Blattfarben ferngehalten werden. Ein Kleinklima soll erzeugt werden.

Shape: Format (engl.)

Shortfiller: Zigarre mit einer Einlage, die aus kleingeschnittenen bzw.- gehackten Einlageblättern besteht und meist maschinengefertigt ist.

Small Cigar: International durchgesetzte Bezeichnung für Cigarillo.

Sprietje: In den Niederlanden Cigarillo mit einem Stückgewicht unter 3g.

Stumpen: In der Schweiz geläufiges Synonym für Zigarren, oft in abfälliger Bedeutung. Ursprünglich in Mehrfachlänge hergestellte Zigarren mit in ganzer Länge aufgeklebtem Deckblatt.

Sumatra: Synonym für helle Zigarren. Grosse Sudaninsel (Indonesien), Herstellungsland des teuersten Deckblattes.

Sun-cured: in der Sonne statt in Scheunen getrockneter Tabak.

100% Tobacco: Zigarren aus Tabaken in ihrer gewachsenen Gestalt.

Tabaco: Wörtlich Tabak. Auf Kuba der Begriff für Zigarre.

Tabacalero: Auch Tabaquero. Allgemeine Bezeichnung für einen Arbeiter, der in der Zigarren- bzw. Tabakindustrie tätig ist.

Tabaco de sol: Tabak (der Pflanze Criollo), der bei seinem Wachstum der Sonne ausgesetzt war und für Um- und Einlageblätter bestimmt ist.

Tabaco tapado: Tabak (der Pflanze Corojo), der im Schatten gewachsen und für Deckblätter bestimmt ist.

Tabaquero: Anderer Ausdruck für Tabacalero

Tabaquero maestro: Zigarrenmacher, womit entweder jemand gemeint ist, der für die gesamte Produktion einer Fabrik verantwortlich ist, oder jemand, der eine Marke bzw. Serie kreiert.

Tabla: Holzbrett, auf dem die Zigarrenroller ihre Zigarren fertigen.

Tapada: Tücher, die über die wachsenden Tabakpflanzen gespannt werden, auch eine Bezeichnung für die  diesbezügliche Anbaumethode.

Tasador: Verkoster in einer Fabrik, der einzelne Zigarren nach ihrer Fertigstellung raucht und sie dabei auf Geschmack und guten Zug prüft.

Tercios: Vorgefertigte Ballen, nicht selten hergestellt aus der Königspalme Yagua, in denen die Tabakblätter nach der letzten Fermentations- und anschließender Ruhephase gepackt und der Reifelagerung zugeführt werden.

Blend: Einlagenmischung (engl.)

Toleranz: Rücksichtnahme auf Nichtraucher gilt als vornehme Tugend der Zigarrenraucher.

Torcedor: Zigarrenroller, Facharbeiter

Torpedo: Format, Piramide

Toscani: Italienische Zigarrenspezialität in konischem Format mit offenem Mundende.

Totalmente a mano: höchste Klasse der reinen Handfertigung, mit Tripa Larga, aber in Cuba mit Hilfe von Holzformen.

Tragant: Pflanzenharz als Grundstoff zum Verkleben des Deckblattes am Mundende.

Tres Petit Corona: Format Länge 110mm; Durchmesser 16mm.

Tripa: Einlage (span.)

Tripa Corta: Zerkleinerte Tabakblätter (geschnitten oder gehackt), die für die Einlage eines Shortfillers verwendet werden.

Tripa Larga: gestreckte Blatthälften als Einlage

Tubo: verschließbare Aluminiumröhre als Schutz für die einzelne Zigarre vor mechanischer Beschädigung und Austrocknung.

Umblatt: Eines oder mehrere Hülltabakblätter unter dem Deckblatt, geben und halten das Format.

Uno y medio: gehört zum unteren Teil einer Tabakpflanze

Vega: Tabakplantage.

Veguero: Arbeiter auf dem Tabakfeld bzw. der Tabakplantage

Verknallt: mit Einlage überfüllte Zigarre, schlechter Zug (Branchenjargon)

Vintage: Tabakjahrgang, nicht Verarbeitungsjahrgang.

Virginia: in den Alpenländern beliebte schlanke Zigarre aus Schwerguttabaken in besonderer Zubereitung.

Vista: Lithografieblatt, das auf dem inneren Deckel einer Zigarrenkiste angebracht ist und in der Regel entweder das Logo der Marke oder eine Szene mit Bezug zur Marke zeigt.

Vitola: Schmuckring (span.), umgangssprachlich Bauchbinde für die einzelne Zigarre zur Kennzeichnung der Marke, aber auch Bezeichnung für das Format.

Vitola de galera: Produktionsname (eines Formats)

Vitola de salida: Handelsname (eines Formats)

Volado: Einlageblatt vom unteren Teil der Criollo-Pflanze, das wenig Stärke aufweist, aber aufgrund seiner guten Brenneigenschaften für den so wichtigen Abbrand einer Zigarre sorgt.

Vorstenlanden: Tabakanbauregion auf Java (niederl. Fürstenländer)

Vuelta Abajo: berühmteste Tabakanbauregion auf Cuba.

Wickel: Einlage und Umblatt zum Wickel geformt bilden das Halbfertigfabrikat.

Wrapper: Deckblatt (span.)

Zafado: Arbeitsschritt, bei dem die getrockneten Tabakblätter von den Holzstangen genommen und danach erstmals grob sortiert werden.

Zopf: Zu einem Zopf (schweiz. Zöpfli) geflochtene Deckblattfahne am Kopf. Abgerissen ist die Zigarre genussfertig.

Zug: Kriterium für den Zugwiderstand.

 

Jugendschutz

Verkauf von Tabakwaren und Alkohol nur an Erwachsene.

Tabakwaren sind ein kulturelles Genussmittel und ausschließlich für den erwachsenen Raucher bestimmt, der sich der möglichen Folgen des Tabakkonsums bewusst ist. Unser Online-Katalog richtet sich daher ausschließlich an Erwachsene ab 18 Jahren. Verkauf, Handel und Konsum von Tabakwaren nur bei Volljährigkeit. Die EG- Gesundheitsminister warnen - Rauchen gefährdet Ihre Gesundheit.

 

Sofern Ihre Bestellung Waren umfasst, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, stellen wir durch den Einsatz eines zuverlässigen Verfahrens unter Einbeziehung einer persönlichen Identitäts- und Altersprüfung sicher, dass der Besteller das erforderliche Mindestalter erreicht hat.
Der Zusteller übergibt die Ware erst nach erfolgter Altersprüfung und nur an den Besteller persönlich.

 
 

Design und Programmierung: www.agentur-friedsam.de

 
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten